Burkhard Wetekam, geboren am Rand des Ruhrgebiets, kam zum Studium nach Hannover und ist vollkommen freiwillig geblieben. Er hat als Journalist unter anderem für den Deutschlandfunk und DIE ZEIT gearbeitet. Seine Erzählungen wurden zunächst in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht, 2007 erschien der Sammelband DICKE SCHWESTERN im Wehrhahn Verlag.

Häufig und gern hält sich Wetekam an der Ostseeküste Vorpommerns auf, manchmal traut er sich auch unter Segeln bis nach Dänemark. Seit 2015 erscheint im traditionsreichen Hinstorff Verlag eine Serie von Kriminalromanen mit dem Privatermittler Tom Brauer. Die gefährdete Natur ist darin nicht nur Kulisse, sondern ein wesentlicher Teil der Handlung.

Wetekam verfasst auch Hörspiele und Theatertexte. Sein Bühnenstück EINE ART BRUDER wurde 2019 uraufgeführt. Er erhielt mehrere Stipendien und Auszeichnungen, u.a. den Förderpreis beim Literaturpreis Ruhr, das Stipendium der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin, Arbeitsstipendien des Landes Niedersachsen, zuletzt den „Kurt 2021“. Seit 2020 engagiert sich Wetekam im Vorstand des Autor:innenzentrums Hannover.

Autorenseite: www.burkhard-wetekam.de

Internetprojekt (zusammen mit Werner Musterer): www.spur-der-fabelhaften-dinge.de

Autor:innenzentrum Hannover: www.hannoverschreibt.de